Hochzeitsfotografen aus Nürnberg im Allgäu

Hochzeitsfotografen aus Nürnberg im Allgäu

Vom Getting Ready zum Mitternachtsshooting

Vom Getting Ready zum Mitternachtsshooting

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Olga und Michael durften wir am 14. Mai an ihrem großen Tag begleiten. Beide kommen aus Kempten und feierten beim Italiener „Rossini zur Alten Bleiche“. Auch wenn wir aus der Nähe von Nürnberg kommen, war es Olga und Michael enorm wichtig uns als Hochzeitsfotografen zu haben.

Bereits beim Kennenlernen im September 2021 und dem Kennenlernshooting merkten sowohl Olga und Michael als auch wir, dass die Chemie zwischen uns enorm stimmte. Und das merkte man während dem kompletten Hochzeitstag auch. Wir waren wie Freunde an diesem Tag.  Als ob wir uns bereits ein lebenslang kannten.

Als kleiner Tipp am Rande -> Genau das ist uns sehr wichtig. Warum? Wenn die Chemie passt und ihr euch wohl fühlt, genau dann entstehen genau die Momente, die ihr euch wünscht. Die Momente, die ihr für die Ewigkeit in eurem Wohnzimmer, im Flur oder in einem Fotoalbum festhaltet.Okay, kommen wir mal zum Hochzeitstag selbst.

Überblick

Getting Ready

Getting Ready

Theresa und ich kommen als Hochzeitsfotografenteam zu zweit und haben so die Möglichkeit an zwei verschiedenen Orten die Momente festzuhalten. So auch bei Olga und Michael.Theresa begann bereits in der Früh um 6 Uhr. Sie startete mit dem Getting Ready.

Das Styling der Braut oder auch die Verwandlung zu einer wunderschönen Braut genannt. Die Trauzeugin war natürlich auch dabei. Mit einem wunderbaren Frühstück und Sekt wurde der Tag gestartet. Für das richtige Ambiente war die Hochzeitssuit einfach perfekt.Gleichzeitig ging Tobi für das Sonnenuntergangs – Shooting auf Locationsscouting.

Die Entfernung spielt für uns keine Rolle, da die Chemie für uns Priorität hat. Deshalb sind wir in komplett Süd-Deutschland unterwegs und haben so schon viel gesehen. Tolle Plätze mit Hilfe von Google Maps ausfindig zu machen, ist für uns somit keine Herausforderung. Genau wie bei Olga und Michael. Tobi fand so einen hammermäßigen Ort für das Sonnenuntergangs-Shooting.

Aber dazu später mehr. Während Theresa alle wundervollen Momente bei Olga festhielt, startete Tobi mit dem Getting Ready bei Michael um 8 Uhr.Gemeinsam mit dem Trauzeugen wurde Michael in Schale geschmissen. Es wurde Musik zum Auflockern angemacht. Die Stimmung war einfach großartig. 

First Look

Firt Look

Nachdem die Braut und Bräutigam fertig waren, haben wir uns zum First Look an der Burg getroffen. Mit Michael war Tobi zuerst vor Ort, um auf seine wunderbare Braut zu warten.Er war bereit und man merkte seine steigende Aufregung. Die Braut kam mit dem Brautauto. Olga hatte bereits mega viel Spaß, warum? Du siehst es gleich auf dem Foto. Das Brautauto einfach genial. Ein wahnsinnig toller Oldtimer.Olga fuhr vor. Die Aufregung stieg. „Wie schaut meine Braut aus? Wie schaut mein Bräutigam aus?“ All diese Gedanken gingen ihnen durch den Kopf. Olga ging Schritt für Schritt auf Ihren zukünftigen Mann zu. Nur sie sah ihn bisher. Allerdings auch nur seinen Rücken. Olga nahm ihre Hand gefühlvoll und legte sie auf Michaels linker Schulter ab. Er drehte sich um und gleichzeitig stieg sein Puls immer mehr. Pure Aufregung. Und dann,…. … Michael bekam ein Lächeln auf seine Lippen. Er strahlte. Er schwebte auf Wolke 7. Er konnte an nichts anderes mehr denken, als an seine traumhafte Braut, die jetzt vor ihm stand. Auch Olga war total überwältigt. Es kamen sogar Freudentränen. Beide bestaunten sich. Bewunderten alle einzelnen Details, küssten sich, umarmten sich und sagten sich liebe Worte. Sie genossen einfach die Zweisamkeit. 

erstes Brautpaarshooting

erstes Brautpaarshooting

Nachdem sie den Moment genossen hatten, gingen wir in den ersten Teil eines lockeren Brautpaarshooting über. Wir gingen zum höchsten Aussichtspunkt der Burg und genossen die Aussicht. Natürlich hielten wir diese sowohl mit Drohne als auch Kamera fest. Großartige Momentaufnahmen mit verschiedenen Perspektiven entstanden somit. Anschließend gingen wir in den Vorhof der Burg. Mit tollen Details und Spielereien haben wir Olga und Michael wunderbar in Szene gesetzt. Mit authentischen, bewegten Bildern und mit Spaß verging das Shooting wie im Fluge.Selbstverständlich hielten wir auch die Beiden mit ihrem coolen Oldtimer fest. Diesen haben wir noch extra vor der Burg unter den Bäumen positioniert. So hatten wir einen schattigen Platz. Perfekte Belichtung für die Momentaufnahmen und gleichzeitig schwitze das Brautpaar nicht. Unvergessliche Momente, sowohl mit dem Brautpaar als auch den Trauzeugen und dem Oldtimer, hielten wir an der Burg fest.

Standesamt Sulzberg + Garten

Standesamt Sulzberg + Garten

Vor der standesamtlichen Trauung ging es zu Olga und Michael. Erst nochmal durchatmen, herunterfahren und alles sacken lassen.Dann ging es direkt in die „City“ von Sulzberg. Es war zwar alles voller Baustelle. Aber hey… Es geht immer und ging auch bei Olga und Miachel um die Momente .Weist du was richtig toll ist? Keine 0815 Trauung, sondern besondere Worte, die auf das Brautpaar individuell zugeschnitten sind. Genau so war die standesamtliche Trauung von Olga und Michael. Wirklich ein großes Lob an den Bürgermeister von Sulzberg.Direkt nach der wundervollen Trauung, nutzen wir den Moment für ein erstes Gruppenbild. Gemeinsam mit dem Bürgermeister. Per Autoscorso ging es zum Sektempfang in den Garten des Paaresl. Gemeinsam mit Familie und Freunden, startete ein gemütlicher Sektempfang. Verschiedene Gruppenbilder entstanden während dieser Zeit. Ausschneiden eines Herzens durfte natürlich nicht fehlen. Beide hatten enormen Spaß dabei.

der weitere Tag

der weitere Tag

Gestärkt ging es dann zur kirchlichen Trauung.Dort trafen die restlichen Hochzeitsgäste ein, die das Brautpaar begrüßten. Gemeinsam mit den Blumenmädchen zogen Olga und Michael strahlend ein. Eines müssen wir jetzt los werden, wir haben schon viele kirchliche Trauung begleitet. Die Trauung war einfach toll. Auch hier ein großes Lob an den Pfarrer. Am Ende der Trauung wurden wir überrascht. Diesmal von den Gästen. Während des Auszuges des Brautpaares, hoben sie ihre Arme hoch und alle fingen das Klatschen und Jubeln an. Wir sagen dir, das waren pure Emotionen, selbst uns ist die ein oder andere Freudenträne herunter gekullert. Dieser Moment, wenn wirklich alle jubeln, alle über alle Ohren grinsen, einfach nur der Wahnsinn.Wir haben gerade eine Pause gemacht beim Schreiben und uns ist gar nicht aufgefallen, das wir schon so viel geschrieben habe. :DDes Wegen kürzen wir mal ab und lassen ab jetzt die Momente für sich sprechen.Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen diesen Blogbeitrag zu lesen. Lass dich gerne inspirieren. Wir unterstützen gerne unsere Brautpaare. Sei es bei der Planung oder einfach für einen Austausch. Wir haben halt schon sehr oft geheiratet, okay in der Fotografie. Privat einmal 🙂

noch mehr Inspirationen

noch mehr Inspirationen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.